mündliche prüfung verkäufer und einzelhandelskaufmann

Bist du ein Verkaufstalent und hast Freude daran Menschen zu beraten, bist Stilsicher und kannst überzeugend auftreten? Du bist flexibel, Kopfrechnen ist für dich kein Problem und du bist ein Teamplayer? Du trägst gerne Verantwortung und selbstständiges Arbeiten macht dir Spaß. Dann ist die Ausbildung zum Kaufmann/frau im Einzelhandel für dich genau der richtige Beruf.

Du verfügst über eine Hauptschul- oder Realschulabschluss, deine Schulnoten in Mathematik, Deutsch und Wirtschaft sind vorzeigbar.

Als Einzelhandelskaufmann verkaufst du unterschiedliche Waren an den Kunden.

Du bist für die Kundenberatung zuständig und verkaufst die Waren an die Kunden und  erstellst nach Ladenschluss die Kassenabrechnungen. Du bestellst bei Lieferanten das Warensortiment nach und kontrollierst den Wareneingang. Du zeichnest die eingegangene Ware mit Preisetiketten aus und bestückst die Verkaufsregale mit den Sortimentsangeboten. Du bist verantwortlich, dass die Ware fachgerecht gelagert wird und machst die Inventuren.

 

Kaufleute im Einzelhandel arbeiten in unterschiedlichen Branchen des Einzelhandels, du kannst Lebensmittel, Bekleidungen, Spielwaren, Elektronik, Einrichtungsgegenstände und vieles mehr verkaufen.  In sämtlichen Branchen in denen Kunden beraten werden und ihnen Waren verkauft wird, bist du als Kaufmann/frau im Einzelhandel zu finden.

 

Deine dreijährige Ausbildung ist dual angelegt. Für dich bedeutet das, du bekommst den theoretischen Teil deiner Ausbildung entweder an einen oder zwei Tagen in der Woche in der Berufsschule vermittelt oder über ein paar Wochen am Stück, in einem sogenannten Blockunterricht.

Deine durchschnittliche Ausbildungsvergütung in den westdeutschen Bundesländern liegt im ersten Ausbildungsjahr bei 770 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr bei 857 Euro und im dritten Ausbildungsjahr bei 981 Euro.

In den ostdeutschen Bundesländern liegt deine durchschnittliche Ausbildungsvergütung im ersten Ausbildungsjahr bei 695 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr bei 774 Euro und im dritten Ausbildungsjahr bei 894 Euro.

Die Höhe deiner Ausbildungsvergütung kann je nach Bundesland schwanken.

Ablauf und Inhalte der Ausbildung

 

In deinen ersten beiden Ausbildungsjahren lernst du in der Berufsschule verschiedene theoretische Grundlagen geschäftlicher Prozesse kennen.

In deiner praktischen Ausbildung ernst du die theoretischen Grundlagen in den geschäftlichen Prozessen umzusetzen.

Hier ein kleiner Auszug deiner zukünftigen Aufgabenbereiche. Du bearbeitest Kundenanfragen und erstellst dazu die passenden Preisangebote, dafür musst du die Einkaufs- und Verkaufspreise von Waren kalkulieren können. Du lernst die Beschaffungs- und Vertriebswege der Waren kennen. Hier spielt die richtige Warenlagerung eine entscheidende Rolle. Der Weiterverkauf der Waren im In- und Ausland muss von dir logistisch organisiert werden. Du kontrollierst die Lieferscheine und die Rechnungen und bist verantwortlich für die Gewinnung neuer Kunden und die Pflege der Bestandskunden.

Du lernst Verkaufs- und Beratungsgespräche zu führen, dies gehört zu deinen täglichen Aufgaben.

 

In dem Ausbildungsberuf Kaufmann/frau im Einzelhandel gibt es keine Zwischenprüfung, sondern eine gestreckte Abschlussprüfung. Für dich bedeutet das, deine Abschlussprüfung teilt sich innerhalb deiner Ausbildungsdauer auf, sie wird gestreckt.

Im zweiten Ausbildungsjahr legst du zu den bereits erlernten Grundlagen den Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab. Die Einladung zu den Prüfungen erhältst du in aller Regel von deinem Ausbilder.

Wie läuft die Prüfung der Einzelhandelskaufleute ab?

 

Im Prüfungsbereich – Verkauf und Marketing bekommst du Prüfungsaufgaben gestellt, die du schriftlich mit eigenen formulierten Antworten löst, die Prüfungsaufgaben sind also ungebunden. Für die Bearbeitung hast du 90 Minuten zur Verfügung und kannst maximal 100 Punkte erhalten. Die Prüfungsinhalte beziehen sich auf das Warensortiment inklusive der Präsentation der Waren, Servicebereich (Kasse), Beratung und Verkauf, Grundlagen im Marketing und Arbeitsorganisation. Der Prüfungsteil geht mit einer Gewichtung von 15 Prozent in deine Abschlussnote ein.

Im Prüfungsbereich – Warenwirtschaft und Rechnungswesen und  Wirtschafts- und Sozialkunde bekommst du ungebundene sowie gebundene (Multiple-Choice) Prüfungsaufgaben. Für beide Prüfungsbereiche hast du jeweils 60 Minuten zur Verfügung um die Aufgaben zu lösen und erhältst jeweils maximal 100 Punkte. Beide Prüfungsteile gehen jeweils mit einer Gewichtung von 10 Prozent in deine Abschlussnote ein.

Die Prüfungsinhalte in der Warenwirtschaft und Rechnungswesen beziehen sich auf die Grundlagen der Warenwirtschaft, die Warenlagerung und Warenkennzahlen, die Inventur und Kasse, kaufmännische Rechnungsgrundlagen und Grundlagen der Kalkulation.

Zur schriftlichen Prüfung des ungebundenen Prüfungsteiles bekommst du einen Aufgabensatz inklusive eines Lösungsbogens. Auf dem Lösungsbogen befinden sich für jede Aufgabe entsprechende Kästchen, in den Kästchen trägst du dann die richtige Lösungsziffer ein.

Hierbei musst du dir die Hinweise zum Bearbeiten der Prüfungsaufgaben genauestens durchlesen dir wird erklärt, wie du die Lösungskästchen korrekt ausfüllst.

Hier ein paar Beispielaufgaben damit du weißt, wie sich Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung gestalten kann.

Verkauf und Marketing – ungebundene Aufgaben

 

Erkläre den Unterschied zwischen einem schmalen und breiten Warensortiment anhand eines Beispiels.

Lösung: Ein schmales Warensortiment umfasst ein geringes Angebot von unterschiedlichen Warengruppen, wie z.B. ein Schmuckgeschäft.

Ein breites Warensortiment umfasst ein großes Angebot von unterschiedlichen Warengruppen, wie z.B. ein Supermarkt.

Mehrfachwahlaufgaben

 

Du bekommst mehrere  Antworten vorgegeben, wobei nur eine Antwort die richtige Lösung darstellt. Die korrekte Antwort ist dann von dir in das vorgesehene Lösungskästchen auf dem Lösungsbogen einzutragen.

Beispiel für eine Mehrfachwahlaufgabe

Warum sollte auch ein Warensortiment speziell für ältere Menschen angeboten werden?

  1. Ältere Menschen haben eine teilweise eine größere Kaufkraft.
  2. Ältere Menschen legen keinen Wert auf gute Beratung und Qualität.
  3. Älteren Menschen ziehen oft um.

Die Lösungsziffer der richtigen Antwort trägst du dann in das Lösungskästchen ein.

Mehrfachantwortaufgaben

 

Du bekommst mehrere  Antworten vorgegeben, wobei mehrere  Antworten die richtige Lösung darstellen. Die korrekten Antworten trägst du dann in die vorgesehenen Lösungskästchen auf dem Lösungsbogen ein.

Beispiel für eine Mehrfachantwortaufgabe

Was sollte beachtet werden bei der Gestaltung von Verkaufsräumlichkeiten?

  1. Die Impulskäufe steigern.
  2. Ladendiebstähle erschweren.
  3. Vergleichbarkeiten der Preise zwischen denselben Warengruppen vermeiden.
  4. Verkaufsatmosphäre verbessern.

Die Lösungsziffern der richtigen Antworten trägst du dann in die Lösungskästchen ein.

Zuordnungsaufgaben

 

Du bekommst Faken, Begriffe oder Zusammenhänge vorgegeben die du inhaltlich zuzuordnen hast.

Beispiel Zuordnungsaufgabe –  Ordne die aufgeführten Städte dem jeweiligen Bundesland zu.

Aufgabenbeispiele Prüfung Groß- und Außenhandel 02

 

 

 

Du trägst die zugeordneten Lösungsziffern in der richtigen Reihenfolge in die Lösungskästchen ein.

Reihenfolgeaufgabe

 

In diesen Aufgaben stehen Begriffe die nicht in der richtigen Reihenfolge abgebildet sind. Deine Aufgabe besteht darin diese Begriffe in eine richtige Reihenfolge zu bringen.

Beispiel einer Reihenfolgeaufgabe – Du arbeitest im Lager der Maier KG, du bist verantwortlich für die Warenannahme. Welche Reihenfolge ist in der Warenannahme einzuhalten?

  1. Warenkontrolle
  2. Stückgutanzahl kontrollieren
  3. Anlieferung der Ware (Begleitpapiere)
  4. Warenannahme quittieren
  5. Prüfung der Mehrwegverpackungen
  6. Mehrwegpackungen tauschen
  7. Ware entladen
  8. Lieferanschrift prüfen
  9. Ware auf sichtbare Beschädigungen überprüfen

Du bringst den Ablauf in die richtige Reihenfolge und trägst die Lösungsziffern deiner Zuordnung von 1 bis 5 in die Lösungskästchen ein.

Rechenaufgaben – drei Aufgabenvarianten sind möglich

 

Variante 1 – Ansatzaufgabe

Beispielaufgabe – Die Müller GmbH hat einen Kredit über 3000 Euro aufgenommen der mit 6% verzinst wird. Die Kreditsumme wird nach 30 Tagen zurückbezahlt. Die zu zahlenden Zinsen werden mit welchem Ansatz berechnet?

 

 

 

 

 

 

 

Deinen richtigen Ansatz der Zinsberechnung trägst du in das Lösungskästchen ein.

Variante 2 – offene Antwort  – Einzelaufgaben

 

Beispielaufgabe

Eine Warenrechnung wurde mit einem Bruttobetrag von 255,99 Euro erstellt. Ermitteln Sie die enthaltene Umsatzsteuer in Euro.

Die richtige Höhe der Umsatzsteuer ist anzugeben.

Variante 3 – offene Antwort – zusammenhängende Aufgaben

 

Anstatt einer Einzelaufgabe, kannst du auch eine zusammenhängende Aufgabe erhalten, die sich aus Teilaufgaben zusammensetzt. Du lösen alle Teilaufgaben, solltest du dich bei einer Teilaufgabe verrechnen und löst aber alle anderen Teilaufgaben richtig werden die anderen Teilaufgaben jedoch als richtig bewerten und du bekommst nur für die falsch gelöste Teilaufgabe keine Punkte.

Beispielaufgabe – zusammenhängende Aufgabe

Sie bestellen 500 Artikel, der Listenpreis für einen Artikel beträgt 9,95 Euro. Der Lieferant gewährt Ihnen 2% Rabatt und 3% Skonto.

  1. Ermitteln Sie den Listenpreis für die bestellte Menge.
  2. Wie hoch ist der Zieleinkaufspreis.
  3. Ermitteln Sie den Bareinkaufspreis.

Du trägst deine errechneten Beträge in die dafür vorgesehenen Lösungskästchen ein.

Buchführungsaufgaben Einzelhandel

 

Entweder bekommst du die Buchführungsaufgaben als Mehrfachwahlaufgabe oder sogenannte Kontierungsaufgaben.

Beispiel zur Mehrfachauswahlaufgabe – Für einen Geschäftsvorfall erhältst du mehrere bereits formulierte Buchungssätze vorgegeben und du entscheidest dann, welcher der richtige ist.

Die Lösungsziffer trägst du in die Lösungskästchen ein.

 

Beispiel zu Kontierungsaufgabe

Die Stiller AG beauftragt die Firma Schiller eine beschädigte Tür im Lager zu ersetzen. Die Tür wurde ersetzt und die Rechnung hierfür ist heute bei Ihnen eingegangen. Bilden Sie den Buchungssatz für den vorliegenden Geschäftsvorfall indem Sie die richtigen Konten ansprechen und getrennt nach Soll und Haben übertragen.

  1. Fremdinstandhaltung (6112)
  2. Verbindlichkeiten aus LL (280)
  3. Vorsteuer (2600)

Die richtigen Lösungsziffern überträgst du in den Lösungsbogen.

 

Die Fragen beziehen sich auf den Lehrstoff, der dir in der Berufsschule vermittelt wurde.

Die Prüfungsinhalte des Rahmenlehrplans und die Gewichtungen können sich natürlich je nach Bundesland leicht unterscheiden.

 

Zum Ende deiner Ausbildung erfolgt Teil 2 deiner gestreckten Abschlussprüfung, diese legst du auch vor der Industrie- und Handelskammer ab. Der schriftliche Prüfungsbereich umfasst  das Prüfungsgebiet – Geschäftsprozesse im Einzelhandel. Die Prüfungsaufgaben werden ungebunden gestellt und für die Bearbeitung hast du 105 Minuten zur Verfügung. Du kannst maximal 100 Punkte erhalten. Der Prüfungsteil geht mit einer Gewichtung von 25 Prozent in deine Abschlussnote ein.

Die Prüfungsinhalte beziehen sich auf die Organisation von Geschäftsprozessen, in den Bereichen Einkauf, Absatz, Controlling, Personal und Buchführung.

 

Beispielaufgaben – Geschäftsprozesse im Einzelhandel

 

Wofür benötigt das Einzelhandelsunternehmen Ziller, ein Warenwirtschaftssystem?

Welche Zielsetzung leiten sich für das Einzelunternehmen ab?

Im Einzelhandel gehört zum Warenwirtschaftssystem welche Hardware?

Bringt der Einsatz mobiler Datenerfassungsgeräte Vorteile im Einzelhandel?

Welcher Unterschied besteht zwischen Fixen und Variablen Kosten?

Ermitteln Sie die Eigenkapitalquote, die Umsatz- und Eigenkapitalrentabilität für die Ziegen KG.

Mündliche Prüfung Verkäufer / Mündliche Prüfung Kaufmann im Einzelhandel

 

Die praxisbezogene Fachaufgabe entspricht der klassischen Variante der mündlichen Prüfung. Du wirst nach bestandener schriftlicher Prüfung vom Prüfungsausschuss zum praxisbezogenen Fallgespräch eingeladen.

Der Prüfungsausschuss stellt dir am Prüfungstag, zwei praxisbezogene Fachaufgaben vor und du wählst eine Fachaufgabe aus.

Grundlage stellen die vorher festgelegten Wahlqualifikationseinheiten dar.

Möchtest Du wissen wie die Aufgaben in den Wahlqualifikationen konkret aussehen könnten? Klicke einfach auf das Bild und Du gelangst zur besten Prüfungsvorbereitung mit Geld-zurück Garantie!

Mündliche Prüfung Einzelhandel

Wahlqualifikationen Verkäufer (Ausbildungsordnung 2017)

 

  1. Wahlqualifikation – Sicherstellung der Warenpräsenz
  2. Wahlqualifikation – Beratung von Kunden
  3. Wahlqualifikation – Kassensystemdaten und Kundenservice
  4. Wahlqualifikation – Werbung und Verkaufsförderung

 

Wahlqualifikationen Kaufmann im Einzelhandel (Ausbildungsordnung 2017)

 

1. Wahlqualifikation – Beratung von Kunden in komplexen Situationen

Mögliche Aufgaben: kundenorientierte Kommunikation, Konfliktlösungen, Warenkenntnisse in weiteren Warengruppen.

 

2. Wahlqualifikation – Beschaffung von Waren

Mögliche Aufgaben: Warendisposition, Gestaltung des Sortiments, Zahlungsbedingungen und Verträge.

 

3. Wahlqualifikation –  Warenbestandssteuerung

Mögliche Aufgaben: die Entwicklung des Umsatzes, die Kennzahlen der Warenbewegungen und die Bestandsführung.

 

4. Wahlqualifikation – Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Mögliche Aufgaben:  Kosten- und Leistungsrechnung, Preisgestaltung, betriebliche Erfolgsrechnung und die kaufmännische Steuerung durch Kennzahlen.

 

5. Wahlqualifikation – Marketingmaßnahmen

Mögliche Aufgaben: Standort-Marketingstrategien, Verkaufsförderung, Zielgruppenmarketing.

 

6. Wahlqualifikation – Onlinehandel

Mögliche Aufgaben: elektronische Geschäftsabwicklung, Anwendungsoptimierungen, Datenbankanalysen und Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit.

 

7. Wahlqualifikation – Mitarbeiterführung und -Entwicklung

Mögliche Aufgaben: Führen von Personal, Zeit- und Selbstmanagement, Personalentwicklung und Zielsetzung, Personaleinsatz.

 

8. Wahlqualifikation – Vorbereitung unternehmerischer Steuerung

Mögliche Aufgaben: Erstellung eines Konzepts zur Selbstständigkeit

 

Ablauf mündliche Prüfung Einzelhandel 2020

 

Du bekommst vor deiner mündlichen Prüfung, eine Vorbereitungszeit von 15 Minuten.

In dem fallbezogenen Fachgespräch präsentierst du deine gewählte Fachaufgabe und den dazugehörigen Lösungsweg, dies stellt deine mündliche Prüfungsleistung dar. Im Anschluss daran, wird dir der Prüfungsausschuss zu deiner Fachaufgabe noch Fragen stellten. Die Prüfungsnote ergibt sich aus deiner erbrachten Prüfungsleistung während des fallbezogenen Fachgesprächs, das auf 20 Minuten begrenzt ist.

Der Prüfungsteil geht mit einer Gewichtung von 40 Prozent in deine Abschlussnote ein.

Die Prüfungsinhalte des Rahmenlehrplans und die Gewichtungen je nach Bundesland natürlich leicht unterscheiden.

 

Falls du in einem der schriftlichen Prüfungsbereiche ungenügende Leistungen erbracht haben solltest und eine zusätzliche mündliche Prüfung dir das Bestehen deiner Abschlussprüfung sichern kann. Besteht die Möglichkeit auf Antrag eine zusätzliche mündliche Prüfung zu beantragen. Wird dir die zusätzliche mündliche Prüfung zugesagt, ergibt sich folgende Gewichtung. Die Gewichtung setzt sich aus einem 2:1 Verhältnis zusammen. Der Prüfungsbereich, in dem du ungenügende Leistung erbracht hast wird 2-mal gewichtet und die mündliche Prüfung wird 1-mal gewichtet.

Auch hier können sich die Prüfungsinhalte des Rahmenlehrplans und die Gewichtungen je nach Bundesland natürlich leicht unterscheiden.

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung am Ende deines dritten Ausbildungsjahres bist du dann Kaufmann/frau im Einzelhandel.

Die Aufstiegsmöglichkeiten hängen von der Betriebsgröße und der Organisation des Unternehmens ab in dem du nach deiner Ausbildung arbeitest.

 

Verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten stehen dir zur Verfügung, die Weiterbildung zum  Handelsfachwirt, zum Handelsbetriebswirt IHK oder ein Bachelorstudium mit Schwerpunkt Handel.

Prüfungsvorbereitung Verkäufer 2020 / Prüfungsvorbereitung Einzelhandelskaufmann 2020

 

Um Dich optimal auf die anstehende mündliche Prüfung Verkäufer 2020 , das Fallbezogene Fachgespräch Einzelhandelskaufleute vorzubereiten, stellen wir Dir hier unseren Amazon Bestseller für die Prüfungsvorbereitung vor, über 60 Prüfungen aus allen Wahlqualifikationen der Berufe Kaufmann/- frau im Einzelhandel und Verkäufer/in.

Schau Dir gerne auch die Bewertungen auf Amazon von anderen Prüflingen an – mit unserem Buch haben schon sehr viele Azubis ihre Prüfung bestanden.

Die optimale Prüfungsvorbereitung für die mündliche Prüfung im Einzelhandel 2020.

 

Solltest Du Dich für den Kauf in unserem Shop entscheiden die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

  • taggenauer Versand
  • kostenloser Versand
  • Geld-zurück Garantie


Über 60 original Prüfungen!

Du kannst Dir das Buch in unserem Shop ansehen oder auf Amazon – entscheide selbst.